Babynahrung aus Reis

Ab wann sollten Sie Ihrem Baby Breie füttern?

Ab dem vierten Monat können Sie Ihrem Baby ohne Probleme die ersten Breie geben. Sollte Ihr Baby allerdings allergiegefährdet sein sollten Sie mit der Einführung von Babys ersten Brei noch bis zum sechsten Monat warten.

Welche Breigerichte können Sie für Ihr Baby aus Reis herstellen?

Rezepte für Babybrei finden Sie hier

Oranger Gemüsebrei mit Rindfleisch ab dem achten Monat

Das benötigen Sie an Zutaten für diesen Brei:

25 Gramm Reis
50 Gramm Karotten
50 Gramm reines Kürbisfleisch
30 Gramm Rinderhackfleisch
3 Esslöffel Orangensaft
1 Esslöffel Butter
etwas gehackte Petersilie

Den Reis waschen und in doppelter Menge Wasser kochen. Karotten waschen, schälen, grob zerkleinern. Kürbis ebenfalls grob zerkleinern. Das Gemüse mit dem Hackfleisch in einen Topf geben und mit ein wenig Wasser weich dünsten. Mit der Gabel zerdrücken. Den abgetropften Reis mit dem Orangensaft und mit der Petersilie unter das Gemüse und das Hackfleisch mischen. Zum Schluss geben Sie nur noch die Butter hinzu.

Möhren- Reisbrei ab dem vierten Monat

Sie benötigen für 1 Portion:

100 Gramm Möhren
25 Gramm Langkornreis
70 Milliliter Wasser
1 Esslöffel Öl
Und für 6-7 Portionen benötigen Sie
500 Gramm Möhren
125 Gramm Langkornreis
350 Milliliter Wasser
50 Milliliter Öl

Putzen Sie die Möhren und schneiden Sie diese in Stücke von jeweils einem Zentimeter. Köcheln Sie nun den Reis zusammen mit der doppelten Menge Wasser. Dies dauertetwa 15-20 Minuten und der Reis sollte das Wasser vollständig aufgenommen haben. Als nächstes können Sie die Möhren zusammen mit dem Wasser aufsetzen und weich kochen. Fügen Sie den Reis, das Öl und die Möhren zusammen und pürieren es fein.

Babybrei aus Tomate, Zucchini mit Reis und Pute ab dem vierten Monat

Sie benötigen dafür:

45 Gramm Tomaten
45 Gramm Zucchini
40 Gramm gekochter Reis
20 Gramm Putenbrust
2 Esslöffel Orangensaft
2 Teelöffel Rapsöl

Waschen und häuten Sie die Tomaten und auch die Zucchini. Schneiden Sie alles in kleine Stücke. Geben Sie das Putenfleisch auch in Stückchen dazu. Gießen Sie 150 Milliliter Wasser in den Kocher. Garen Sie die Zutaten 15 Minuten bis alles gar ist. Geben Sie den gekochten Reis , den Saft und das Öl hinzu und mixen Sie alles bis zur gewünschten Konsistenz.

Babys Reis mit Gemüse ab dem achten Monat

Dafür benötigen Sie folgende Zutaten:

1 Handvoll Reis
1 Karotte
2 Tomaten
1 Spritzer Zitrone
etwas Frühlingszwiebeln
etwas Minze
etwas Petersilie
etwas Salz
etwas Pfeffer
etwas Wasser

Die Karotten klein hacken und in Wasser kochen, wenn sie fast durch sind, den Reis waschen und hinzufügen. Nach und nach Tomaten, Zwiebeln, Minze und Gewürze vorsichtig dosiert zugeben und bei niedriger Temperatur abgedeckt kochen, bis der Reis ganz durch ja sogar überkocht ist. Immer wieder Wasser hinzugeben, Vorsicht klebt. Ein Tipp wenn keine Tomaten vorhanden sind kann man auch Tomatensoße verwenden.

Welcher Reis eignet sich als Beikost?

Für Babys eignet sich besonders gut Basmati Reis und auch Langkornreis da er meist körnig bleibt.

Was machen Sie wenn ihr Baby Verdauungsprobleme hat?

Das Verdauungsproblem bei Ihrem Baby können Sie mit Pflaumen- oder Birnensaft behandeln. Beikost Kindern füttern Sie mit ballaststoffreichen Getreidebrei oder mischen Sie einen Teelöffel Keimöl in den Babybrei.

Sollte Ihr Baby bei der Umstellung von Milch zu Breikost unruhig sein, dann ist eine gute Möglichkeit die Nähe zur Mama aufzubauen. Am besten tragen Sie Ihr Kind sobald es unruhig ist in einem Tragetuch. Hier fühlt es sich besonders geborgen und durch Ihre Bewegung lösen sich auch Blähungen und Verspannungen im Bauch des Kindes. Sofern Sie sich noch unsicher bei der Benutzung des Tragetuchs sind, informieren Sie sich auf jeden Fall vorher, wie Sie ein Tragetuch binden.

Alles Gute für Ihr Baby.